KetaSpire PEEK XT für hohe Temperaturen erweitert den thermischen Leistungsbereich von PEEK deutlich über die bisherigen Grenzen des modernen Polymers hinaus. Seine Glasübergangstemperatur von 170°C ist um 20°C höher als bei herkömmlichem, unverstärktem PEEK, und es behält seine Festigkeit bei höheren Temperaturen in geformten und bearbeiteten Komponenten.

Solvay, Hersteller der KetaSpire-Familie von Ultrahochleistungsthermoplasten, berichtet, dass KetaSpire PEEK XT ein 400 Prozent höheres Zugmodul und eine fast 50 Prozent höhere Zugfestigkeit bei 160°C im Vergleich zu herkömmlichem PEEK aufweist. Es bietet auch eine Verbesserung der Durchschlagfestigkeit und des Durchgangswiderstands für elektrische Anwendungen in Umgebungen mit höheren Temperaturen.

Hochtemperatur-PEEK XT hat das charakteristische 2:1 Verhältnis von Ether (E) zu Keton (K) eines echten PEEK Polymers. Dadurch weist der Ultra-Hochleistungsthermoplast die gleiche außergewöhnliche Verschleißfestigkeit und die gleichen mechanischen Eigenschaften wie herkömmliche PEEK-Typen auf. Außerdem ist PEEK im Vergleich zu anderen Polyketonen wie PEK, PEKEKK und PAEK, die in ihrer Polymerstruktur ein etwas anderes Verhältnis von Ether zu Keton aufweisen, beständiger gegen ein breiteres Spektrum von Chemikalien,

KetaSpire PEEK XT ist in drei Hochleistungstypen erhältlich. KetaSpire XT-920 XT ist die unverstärkte Variante. Für Anwendungen, die ein höheres Maß an Festigkeit und Steifigkeit erfordern, bietet Solvay 30 % kohlefaserverstärktes KetaSpire XT-920 CF30 und 30 % glasfaserverstärktes KetaSpire XT-920 GF30 PEEK.

Spezifikationen –

Mil-P 46183 Typ I.

ISO 10993-1

ASTMD

AMS

BMS

HS

Halbzeug Verfügbarkeit –

Stab: 12,7 bis 152 mm Durchmesser

Platte:6,4 x102 mm bis 31,8 x 305 mm

Typische Anwendungen für Hochtemperatur-PEEK XT

Die Hochleistungsthermoplaste der KetaSpire XT-Familie eignen sich besonders gut für Komponenten von Bohrlöchern und chemischen Verarbeitungsanlagen. Im NORSOK M710 Sauergas-Tests mit 50 Tagen Aussetzung zu 20 % H2S bei 230°C und in Salzwasser-/HC-Aussetzungstests bei 300°C für 14 Tage, schnitt PEEK XT vergleichbar mit herkömmlichem PEEK ab, einem Polymer, das seit langem eine breite Akzeptanz für Zuverlässigkeit in der Öl- und Gasindustrie erreicht hat...

Typische Anwendungen für die verschiedenen Hochtemperatur-PEEK XT-Typen profitieren von der höheren Temperaturbeständigkeit, der elektrischen Isolierung und den ablativen Eigenschaften, wenn sie als Upgrade für herkömmliches PEEK benötigt werden:

  • Isolatoren für elektrische Steckverbinder in Hochtemperaturanwendungen, einschließlich ESPs (elektrische Tauchpumpen)
  • Ventilsitze und Dichtungen
  • Back-up-Dichtringe
  • Radom und Nasenkonus
  • Spulen und Wicklungen
  • Anwendungen, die bei Temperaturen betrieben werden, bei denen PEEK zu kriechen beginnt oder seine elektrische Leistung verliert

KetaSpire PEEK XT Halbzeuge

Drakes Fähigkeiten in allen Hochtemperatur-KetaSpire PEEK XT-Formulierungen umfassen ein wachsendes Angebot an Stäben und Platten für die spanende Bearbeitung sowie präzisionsgefertigte CNC-bearbeitete Teile und spritzgegossene Teile und endkonturnahe Halbzeuge.

Plattengrößen –
Siehe Preise und Verfügbarkeit
6.4 mm D x 12 mm B bis 25.4 mm x305 mm B

Stabdurchmesser –
Siehe Preise und Verfügbarkeit
6,4 mm bis 254 mm

Viele Sondergrößen sind verfügbar