Slide 1
Your Single Source for Torlon PAI, PEEK and Ryton R4 and Ultem PEI
Image is not available

Drake Plastics, as the industry leader for high performance polymers material selection experts, creates stock shapes, injection molded parts as well as custom prototypes.

shapes4

Lager-Halbzeuge
für die spanende Bearbeitung

home-2

Spritzgegossen
Teile & Halbzeuge

home-1

Standardteile &

Prototypen

Zerspanung

machinn

Forschung & Verfahren
Entwicklung

Warum Torlon?


Torlon Polyamid-Imid gilt als der leistungsfähigste Thermoplast, der noch in der Schmelze verarbeitbar ist. Torlon kann in Halbzeuge extrudiert und in kundenspezifische Geometrien spritzgegossen werden.

Mit einer Wärmeformbeständigkeitstemperatur von 260°C (Erweichungstemperatur) und einer Dauergebrauchstemperatur von 260°C bietet Torlon eine unübertroffene Festigkeit bei hohen Temperaturen. Es ist bei 205°C stärker als andere technische Kunststoffe bei Raumtemperatur.

Warum PEEK?


PEEK ist bekannt dafür, dass es unter allen Thermoplasten die beste Kombination aus chemischer Beständigkeit, Verschleißfestigkeit und Wärmebeständigkeit aufweist. Es lässt sich in der Schmelze verarbeiten, und kann zu Halbzeugen extrudiert oder zu Teilen gespritzt werden.

Technisch gesehen gehört PEEK zu einer Familie von Polyaryletherketonen (PAEK), aber das Akronym PEEK ist am besten bekannt. Verwandte Chemikalien auf der Basis von PEK und PEKK bieten spezielle thermische Vorteile gegenüber den herkömmlichen PAEKs.

Neueste Nachrichten

Fallstudie: Ultem 1000 löst mehrere Leistungsherausforderungen für Satellitenantennen

Kommunikations-Satellitenantennen erfordern Baumaterialien, die die gesendeten und empfangenen Radiowellen nicht abschwächen oder verzerren. Insbesondere bei Hochfrequenzübertragungen können RF-Interferenzen die Signalintegrität beeinträchtigen und möglicherweise zum Verlust wichtiger Daten führen. Ultem 1000 PEI, ein Hochleistungspolymer, hat sich als Material für spritzgegossene und maschinell bearbeitete Satellitenkomponenten durchgesetzt, mit dem sich

Fallstudie: Thermische Isolierung und hohe Festigkeit von Torlon PAI sind der Schlüssel zu einer gewichtssparenden Innovation im Hydrauliksystem eines Verbundwerkstoff-Flugzeugs

Das Streben nach treibstoffeffizienteren, komfortableren und leistungsfähigeren Verkehrsflugzeugen hat dazu geführt, dass immer mehr Kohlefasern in Flugzeugstrukturen eingesetzt werden. Im Vergleich zu metallischen Werkstoffen bieten sie eine gleichwertige oder höhere strukturelle Festigkeit innerhalb ihres Betriebstemperaturbereichs, eine weitaus größere Designvielfalt und den zusätzlichen Vorteil einer treibstoffsparenden Gewichtsreduzierung, die

Fallstudie: Weniger ist mehr mit ultrahochleistungsfähigen Thermoplasten für Raumfahrtkomponenten

Konstrukteure in der Luft- und Raumfahrt legen großen Wert darauf, das Gewicht der Ausrüstung zu reduzieren. Jede Komponente wird bewertet, einschließlich der zahlreichen Kleinteile von Systemen, bei denen sich die Einsparung von ein paar Gramm zu einer erheblichen Gewichtsreduzierung summieren kann. Gleichzeitig ist es wichtig, dass die

Fallstudie: Hochtemperatur-PEEK XT verlängert die Lebensdauer von Bohrlochpumpen

Lagerausfälle in Bohrlochpumpen können zu erheblichen Prozessunterbrechungen und zusätzlichen Kosten für außerplanmäßige Wartung führen. Die von Drake Plastics spritzgegossenen Stützringe aus dem zu 30% mit Glas gefüllten Kunststoff KetaSpire® PEEK XT von Syensqo behalten auch bei höheren Temperaturen ihre mechanischen Eigenschaften und verlängern so die Lebensdauer der

Was unsere Kunden sagen…